Seite wählen
Produkte » Reaktorzellen » µ-PrepCell

µ-PrepCell

Zelle mit hohem Umwandlungswirkungsgrad

Die µ-PrepCell™ ist ein perfektes Arbeitspferd für die Durchführung elektrochemischer Reaktionen mit hoher Umwandlungseffizienz bei Flussraten von bis zu 200 µL/min. Es sind zwei Versionen erhältlich: Die µ-PrepCell 2.0 ist die beste Wahl für oxidative Stoffwechsel- und Abbaustudien. Die µ-PrepCell SS ist eine spezielle Zelle für die effiziente Reduktion von Disulfidbindungen in Peptiden und Proteinen.

Oxidationen: u-PrepCell 2.0

  • Robuste Zelle für reproduzierbare Oxidationen
  • Schnelle Bildung von Arzneimittelmetaboliten und Abbauprodukten
  • Ausgezeichnete Korrelation mit Stoffwechsel- und Abbaupfaden

Für oxidative Reaktionen ist die µ-PrepCell 2.0 die Zelle der Wahl, die die höchste Selektivität und hohe Ausbeute bietet. Es gibt verschiedene Arbeitselektroden wie Glaskohlenstoff (GC), bordotierter Diamant (BDD), Gold und Platin. Das große Arbeitspotenzial von bis zu 5 V und die Verwendung von BDD als Arbeitselektrode ist ein weiterer Vorteil der Zelle. Es ermöglicht die Erzeugung von
.
OH-Radikale, ein sehr starkes Oxidationsmittel und Redox-Mediator. Die Zelle kann zur einfachen Reinigung oder zum Austausch einer Arbeitselektrode zerlegt werden, was die µ-PrepCell 2.0 zum idealen Arbeitspferd für oxidative Reaktionen macht.

µ-PrepCell

Ermäßigungen: u-PrepCell SS

  • Effiziente Reduktion von S-S-Bindungen in Proteinen
  • Langfristige Stabilität und Reproduzierbarkeit
  • Reagenzienfrei, kein störendes DTT, TCEP
  • Automatisierter Arbeitsablauf für die Sequenzierung und die Zuordnung von S-S-Bindungen

Die neue µ-PrepCell SS ist die Zelle der Wahl für die Reduktion von Disulfidbindungen in Peptiden/Proteinen einschließlich monoklonaler Antikörper (mAbs). Die elektrochemische Online-Reduktion ist ein wirklich grüner Ansatz. Im Gegensatz zur chemischen Reduktion werden keine teuren Enzymeverwendet, und auch keine scharfen Reagenzien wie DTT oder TECP, die oft die LC-MS-Analyse stören. Durch Top-down- und Bottom-up-Proteomik, einschließlich Wasserstoff-Deuterium-Austausch gekoppelt mit MS (HDX-MS), konnten Proteine hervorragend charakterisiert werden.

 

 

µ-PrepCell SS